Neuer Einspeisetarif heizt Armeniens Solarbranche an

Studie bestätigt ausgezeichnete klimatische Bedingungen / Von Uwe Strohbach

  • © iStock.com/zhongguo

Armeniens Solarbranche boomt. Treiber sind ein günstiger Einspeisetarif und ein Entwicklungsprogramm für die Energiesparte. Seit Mitte 2017 befindet sich Armeniens Solarbranche im Höhenflug. Im 2. Halbjahr 2017 wurden etwa 400 kleine Solaranlagen installiert gegenüber etwa 30 in der ersten Jahreshälfte.

Die Solarunternehmen in dem kleinen Kaukasusland haben sich binnen eines Jahres auf circa 40 vervierfacht. Auch immer mehr ausländische Branchenplayer zieht es nach Armenien.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei GTAI.

Zurück